Ab dem 1. Januar 2022 geltende Umsatzsteuersätze in der Europäischen Union und im Vereinigten Königreich

Aktualisiert am:

Temps de lecture : < 1 minute

In der Tabelle finden Sie die Mehrwertsteuersätze der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und des Vereinigten Königreichs ab dem 1. Januar 2022.

Hier sind die Mehrwertsteuersätze aufgeführt, die seit dem 1. Januar 2022 in Kraft sind.

Bitte beachten Sie, dass diese Preise im Laufe des Jahres variieren können.

Um mehr zu erfahren, zögern Sie nicht, unsere Experten zu kontaktieren!

MitgliedsstaatLändercodeStark ermäßigter
Umsatzsteuersatz
Ermäßigter
Umsatzsteuersatz
Regulärer
Umsatzsteuersatz
BelgienBE6%, 12%21%
BulgarienBG9%20%
DänemarkDK25%
DeutschlandDE7%19%
EstlandEE9%20%
FinnlandFI10%, 14%24%
FrankreichFR2,1%5,5%, 10%20%
GriechenlandEL6%, 13%24%
IrlandIE4,8%9%, 13,5%23%
ItalienIT4,8%5%, 10%22%
KroatienHR5%, 13%25%
LettlandLV5%, 12%21%
LitauenLT5%, 9%21%
LuxemburgLU3%8%17%
MaltaMT5%, 7%18%
NiederlandeNL9%21%
ÖsterreichAT10%, 13%20%
PolenPL5%, 8%23%
PortugalPT6%, 13%23%
RumänienRO5%, 9%19%
SchwedenSE6%, 12%25%
SlowakeiSK10%20%
SlowenienSI5%, 9,5%22%
SpanienES4%10%21%
TschechienCZ10%, 15%21%
UngarnHU5%, 18%27%
Vereinigtes KönigreichUK5%20%
ZypernCY5%, 9%19%

Der Mitgliedstaat mit dem niedrigsten Mehrwertsteuersatz ist Luxemburg mit einem Common Law-Satz von 17%.

Ungarn ist der Mitgliedstaat, der mit einem Common-Law-Satz von 27% den höchsten Mehrwertsteuersatz anwendet.

Die durchschnittliche Rate in der EU und im Vereinigten Königreich liegt bei 21%.

 

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wie funktioniert die Fiskalvertretung?

Wie funktioniert die Fiskalvertretung?

Ob gesetzliche Verpflichtung oder effiziente und kostengünstige Option, der Fiskalvertreter ist ein wesentliches Instrument für Unternehmen, die in der EU mehrwertsteuerpflichtig sind.